KUNSTSAMMLUNG

HERZOG

  

W. D. Buschenhagen

Wolfgang D. Buschenhagen wurde im April 1946 in Bad Tölz geboren, kam aber schon wenig später nach Berlin, wo er noch heute lebt. Nach dem Abitur studierte er an der Pädagogischen Hochschule Berlin Kunst und Geschichte. Nach dem Studium begann seine Lehrtätigkeit an einer Berliner Hauptschule, einer sogenannten Brennpunktschule. Hier war er ein hoch geschätzter Kunsterzieher. Sein persönlicher künstlerischer Weg dokumentiert sich in zahlreichen Ausstellungen, überwiegend in Berlin. Wolfgang D. Buschenhagens Werk besteht aus Ölbildern, überwiegend jedoch aus Zeichnungen. Seine Themen sind umfangreich, sie reichen von humorvollen bis zu düsteren Darstellungen. Ein weiterer wichtiger Aspekt in seinem Leben ist die Musik - er ist seit Jahrzehnten Schlagzeuger. Hinzu kommt die Liebe für das Bogenschießen, wo er zahlreiche Meisterschaften gewann. Wolfgang D. Buschenhagen zieht aus allen Lebensbereichen Anregungen und Ideen für sein zeichnerisches Werk. Im Tobusch Verlag ist ein Buch mit dem Titel Lese-Zeichen erschienen, in dem zu Gedichten von Günther Bach seine ausdrucksstarken Zeichnungen zu sehen sind.

Zeichnungen: 5

Zu den Werken...