KUNSTSAMMLUNG

HERZOG

  

Michaela Berning-Tournier

Michaela Berning-Tournier, 1949 in Kassel geboren, hat sich schon in jungen Jahren neben ihrem Studium der Philosophie/Romanistik/Germanistik ihrer künstlerischen Arbeit zugewandt. Sie schloss sich zunächst dem Malkreis um den Breisgauer Maler Theodor Zeller an. Später war sie Gaststudentin an der Kunsthochschule Madison/Visconsin. Seit 1998 arbeitet sie in einer Ateliergemeinschaft mit Wolfgang Blockus. Die Künstlerin hat eine eigene Technik entwickelt, um Aquarelle in großem Format zu bewältigen. Ihr vielseitiges Schaffen umfasst neben den Aquarellen auch Tuschzeichnungen, Ölgemälde und Skulpturen. Ihre Frauen- und Männergesichter geben keine realen Personen wieder. Zu jedem dieser „Portraits“ hat Michaela Berning-Tournier einen literarischen Text verfasst, um den Charakter der Person zu enthüllen, die sich hinter dem Gesicht verbirgt. In den Texten vertieft sie die Gedanken zu der kreierten Person. Michaela Berning-Tournier ist seit 1974 in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland mit ihren Werken vertreten.

Malerei: 4
Zeichnungen: 1

Zu den Werken...